Nie wieder Zucker – mein Erfahrungsbericht

Nie wieder Zucker – mein Erfahrungsbericht

Ich war früher zuckersüchtig und die einhergehenden Heißhunger-Attacken schon lange sehr leid. Das war meine primäre Motivation, den Industriezucker erst zu reduzieren, dann ganz wegzulassen. Die physischen, psychischen und emotionalen Effekte, die ich dann nach und nach erlebt habe, lassen mich bis heute – zwölf Jahre später – immer noch an diesem Konzept festhalten. Ich kann klar und deutlich behaupten, dass meine Lebensqualität um ein Vielfaches gesteigert wurde und ich rundherum ein glücklicherer und zufriedener Mensch bin als zuvor. Jeder Mensch ist natürlich individuell und daher reagiert jeder anders, aber das Feedback der Leser meines Buches „Für immer zuckerfrei“ und die Rückmeldungen in den sozialen Netzwerken zeigen mir, dass die meisten ähnliche oder die gleichen Erfahrungen erleben.

„Ich war früher zuckersüchtig und die einhergehenden Heißhunger-Attacken schon lange sehr leid.“

Hier meine persönlichen Top Ten der Veränderungen:

  1. Keine Heißhunger-Attacken mehr: Ich habe nach drei Wochen Zuckerentzug nie wieder eine Appetit-Attacke gehabt, weder auf etwas Süßes noch auf ein bestimmtes Nahrungsmittel.
  2. Abnehmen ohne zu hungern: Obwohl ich nicht übergewichtig war, habe ich mich um zwei Kleidergrößen verkleinert – und das, ohne weniger zu essen.
  3. Bessere Haut: Bei Problemhaut sowieso, aber auch „normale Haut“ profitiert. Jeder kennt den obligatorischen Pickel nach vollzogenem Zuckermassaker am Tag zuvor. Oder bei Frauen einmal im Monat durch die hormonellen Schwankungen. Das gibt es bei mir nicht mehr. Auch Cellulite reduziert sich oder verschwindet ganz.
  4. Jüngere Haut: Als ich mit 37 dem Zucker abgeschworen habe, sah meine Haut aus wie heute mit 49 Jahren. Zucker macht alt.
  5. Kein Nachmittagstief mehr oder generell sich schlapp fühlen.
  6. Keine Stimmungsschwankungen mehr – wenn man Zucker zu sich nimmt, schießt der Insulinspiegel in die Höhe, um den Zucker aus dem Blut zu transportieren. Nach ungefähr 60 Minuten fällt dieser wieder rapide ab, man möchte mehr und wird „hangry“ (engl. angry + hungry) – manche würden auch sagen: zickig.
  7. Der Schlaf wird besser, ruhiger und tiefer.
  8. Der Zahnarzt bohrt nicht mehr, Karies ade!
  9. Die bekannten PMS-Symptome harmonisieren sich.
  10. Meine Blutwerte sind seit Jahren ohne Defizite und ich hatte auch seit Jahren keine Grippe oder Erkältung mehr. Zucker verhindert die optimale Aufnahme von Mineralien und Vitaminen, sodass das Immunsystem anfälliger wird. Das gehört für mich jetzt, zum Glück, der Vergangenheit an.
Anastasia Zampounidis

Anastasia Zampounidis

Moderatorin, Autorin und Expertin für zuckerfreie Ernährung

Alle Bilder mit Anastasia unterliegen dem Copyright von Thomas Rodriguez.